Ludwigshafener Tafel ausgebaut und saniert

Die Sanierung ist zwischenzeitlich abgeschlossen. Heizung und Beleuchtung wurden energieeffizient erneuert. So sparen wir nachhaltig Energiekosten und wir haben für die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, aber auch für die Tafelkunden, egal in welcher Jahreszeit, zumutbare Arbeits- und Aufenthaltsbedingungen geschaffen. Die Sanitäranlagen wurden renoviert und den hygienischen Erfordernissen angepasst. Neue Vordächer ermöglichen ein trockenes Laden -und Abladen der Lebensmittel. Das Gebäude wurde durch weitere Riesencontainer ergänzt. Das Freigelände hinter dem Tafelgebäude dient jetzt als Parkgelände für die Tafelflotte. Die neuen Rahmenbedingungen bringen für alle Beteiligten deutliche Vorteile. Wir können so den gestiegenen Anforderungen besser gerecht werden und sind auf einen möglichen höheren Bedarf gut vorbereitet. Schon heute versorgen wir jeden Monat bis zu 2000 Bedürftige Menschen aus der Stadt Ludwigshafen.

Die Ludwigshafener Tafel wurde 2005 durch den Trägerverein VEhRA, Verein zur Förderung des Ehrenamts e.V., Ludwigshafen, gegründet und ist das größte soziale Projekt in der Stadt. Mehr als 100 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, sowie 1 Euro Jobber, kümmern sich jede Woche um Menschen, die bedürftig sind. Die Räume der Tafel in der Bayreuther Straße 35, werden durch die Stadt mietfrei zur Verfügung gestellt. Die Nebenkosten wie z.B. Strom, Wasser, Heizung gehen zu Lasten des Trägervereins, VEhRA.

Präsentation Tafel Sanierung

Impfbus

Impfaktion bei der Tafel Ludwigshafen ein voller Erfolg. 150 Menschen wurden gegen Corona geimpft.
Medienspiegel

Sanierung

Ludwigshafener Tafel wurde ausgebaut und saniert.
Mehr erfahren